Archiv für den Tag: 16. Mai 2010

Die Mäuse sind los

Jetzt hab ich es auch kapiert! Ich meine, warum Luisa uns ein Mäuseei zu Ostern geschenkt hat. MannohMann! Und welch schöne Überraschung!! Aufgeführt wurden in den zwei Stunden Szenen aus Schwanensee, dann die Aufführung von „Hänsel und Gretel“ und schließlich noch moderne Tanzstücke. Insgesamt waren das über 300 kids!! Man stelle sich das mal vor.

Bei „Hänsel und Gretel“ hoppelt der ganze Wald über die Bühne: Hasen, Vögel, Marienkäfer, Grashüpfer, Bären, Frösche, Blumen – und alle in wirklich unglaublichen Kostümen. Wer hat die denn alle entworfen und genäht?? Eine weitere schöne Überraschung, als wir unseren alten Bekannten Diethard Sohn treffen, der uns erzählt, dass er das gigantische Bühnenbild gemalt hat. Die Tanzschullehrerin dankt zum Abschluss noch ihrer Familie, d.h. sie ist wohl immer noch glücklich verheiratet – nach mehr als einem halben Jahr Probezeit. Respekt.

Wir waren natürlich ganz aufgeregt bis zum Auftritt der Mäuse. Und dann – ja, wo ist sie denn? Die Augen suchen ab. Und Schwiegervater fragt ständig „wo ist sie?“ Ach, einfach drauf halten und knipsen, knipsen, knipsen… Die Zeit verrint. Auf die Frage: „Und hast du sie gesehen?“ folgt ein leises „Ich glaube schon.“ Wir sind sehr stolz!

Nachtrag: Und hier ein Bericht der Stuttgarter Zeitung.