Archiv für den Tag: 27. Juli 2010

Schwoof uff´m Kelterfescht

Letztes Wochenende waren wir mal wieder in Hohenlohe – mit dem „Eschelbacher Kelterfest“ als Highlight. Das ist das Weinfest meines kleinen Dorfes (und das von Inge) – veranstaltet vom Männergesangsverein „Liederkranz“. Es findet in der historischen Kelter statt. Für unsere Freunde in Harxheim ist dieses Weinfest natürlich lächerlich klein. Kicherkicher. Auch ein Wettkampftrinken  „Eschelbacher Schwobajörgle“ gegen den „Harxheimer Donnergurgler“ (oder wie heißt der eigentlich??) kann nicht statt finden, weil „unsere“ Weingenossenschaft sich mit Haut und Haaren hat einverleiben lassen – und die edlen Tropfen fließen nun in dieses unsägliche Genossenschaftsgesöff…

Wir haben darauf verzichtet, abends aufs Weinfest zugehen, bei „Tanz und Musik“. Auf Fragen wie „Ha Gudruuun, wohnsch immer noch in Schtuagard droba? Gell du hasch koone Kinder? Awwer verheiratet bisch noo?“ hatte ich keine Lust – zumal mich diese Fragerei jede 5 Meter trifft.

Am Sonntag sind wir dann hin, erstmal um Göggele fürs Mittagessen zu holen. Dann hab ich die Käsesahnetorte meiner Mutti fürs Buffet abgeliefert, um gleich darauf 5 Stückle wieder zurück zu kaufen – neben 8 weiteren Kuchenstückle. Ja, so läuft das auf dem Land. Das ist ja eh das Beste: die Landfrauenkuchen!! Und schließlich haben wir beim Gummistiefelweitwurf zugeschaut. Ein richtig entspannter Nachmittag eben.