Archiv für den Tag: 19. Dezember 2011

Back again in Takaka

Ja, wir sind angekommen am anderen Ende der Welt! Die Anreise war fürchterlich. Aber das erzähle ich lieber mal in trauter Runde mit Euch. Seit heute geht es langsam besser, aber viel erlebt habe ich die letzten zwei Tage seit unserer Ankunft nicht – außer eben Wunden lecken.

Aber was soll ich jammern im Vergleich zu all denen hier, die von der Hochwasserkatastrophe betroffen sind. Die teilweise wirklich kein Haus mehr haben, weil es von der Schlammlawine mehr oder weniger fortgeschwemmt wurde. Unsere Freunde sind Gott sei Dank glimpflich davon gekommen, aber nun sind Hilfsdienste gefragt.

In der Küche wird gerade das Mittagessen gebruzzelt – irgendwas mit Eiern. Ich schätze, dieser Urlaub wird meinen Jahreseierkonsum für 2012 locker abdecken. Denn Suse hat 9 Hühner und denen geht es bestens!

Roland und Michel sind jetzt zum Jagen gefahren und ich packe die Koffer für die nächsten drei Tage. In unserer letzten schlaflosen Nacht haben wir beschlossen, an die Westküste zu fahren. Wir müssen jetzt einfach die Küste sehen und Wild, wild New Zealand!!

Deshalb werdet ihr erst mal wieder nix von uns hören, liebe Freunde. Zu Weihnachten wieder.