Auf dem Weg nach Galicien

Tja, der Weg ist das Ziel, nicht wahr? Heute geht die Reise auf dem mozarabischen Weg durch die grüne Berglandschaft Sanabriens weiter Richtung Osten.

Leider gibt es nur verwackelte Fotos von der Landschaft. Aber es gab auch interessante Speisenkarten – allerdings die Locanda geschlossen 🙁

Und natürlich gibt es auch Geschichte zu bestaunen wie die romanische Kirche Nuestra Señora del Azogue in der kleinen Bergstadt Puebla de Sanabria.

Zwei Pässe hat Michel heute zu überwinden, einmal den Padornelo-Pass auf 1345 Meter Höhe, danach den A Canda-Pass auf 1281m. Hier der Blick zurück auf den Padornelo-Pass. Und schwupps kommt der Grenzstein nach Galizien.

In Galicien müsste man doch schon langsam das Meer riechen, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.