Hola!

Michel und sein Rad schlagen ein neues Kapitel auf.  So lange ist es her, der letzte Trip in Chile. Aber wohin bloß im März mit nur 2 Wochen Urlaub? Patagonien? Zu weit. Kanada? Zu kalt. Die Alpen? Gesperrt. So wird es diesmal Espania, olé! Von Jerez de la Frontera gehts am ersten Tag nach Sevilla und wohin weiter? 

Die Via de la Plata ist Michels Plan, das bedeutet 1000 km quer durch die Extremadura in den Nordwesten Spaniens nach Santiago de la Compostela. Mehr oder weniger auf dem Jakobsweg entlang. Mal sehn, vielleicht wird die Reise ja unerwartet spirituell, erleuchtend.

Ob dieser Tapas hier für längere Zeit die letzte Köstlichkeit bleibt? Ich bin gespannt! In diesem Sinne „Buen Camino“, mon amour.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.