Monsieur Chat L´Heureux

Ein überraschender Gast, den Michel abends mit nach Hause gebracht hat. Auf die Schnelle haben wir etwas Essbares gezaubert, natürlich den besten Wein aus dem Keller geholt und die Reste des Käses aufgetischt – samt Knäckebrot von IKEA (mangels Alternativen). Ein wunderbarer unvergesslicher Abend wurde das. Am nächsten Tag fanden wir dann dieses kleine Fundstück auf dem Esstisch. Jetzt verfolgen wir gespannt die weitere Reise von Alex auf seinem Blog.  Solche schönen Überraschungen könnte ich gerne öfters haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.