Archiv für den Tag: 21. Juli 2010

These Boots Are Made For Walkin

In Buis les Baronnies, der heimlichen Hauptstadt der French Freaks, home of the Hippies,  gibt es doch tatsächlich einen Laden, der noch handgefertigte Stiefel verkauft.

Ich mußte sofort daran denken, wie die Truppe damals nach Aix en Provence gefahren ist um Rolands Bruder einen Besuch abzustatten.

Die Jungs und Mädels kamen alle sämtlich mit Stiefeln an den Füßen zurück. Die waren damals ein absolutes Muß. Ich glaube man hat sie  sogar barfuß angezogen.

Ich bin nicht dabei gewesen – leider, und weiß heute gar nicht mehr warum.

Gerne hätte ich auch solche coolen Treter gehabt, die waren Kult.

Ich habe mir später dann so Gesundheitstreter gekauft. Solche, wo man mit der Ferse tiefer steht als mit den Zehen. Das sei gesund, weil doch der Fuß im Sand hinten tiefer einsinkt als vorne. Man geht da also tendenziell immer etwas bergauf, was irgenwie auch anstrengt. Ein Schuh mit Philosophie also. Irgend so ein Hopi-Indianergesabbel war bei der Marketingstrategie der Schuhverkäufer auch noch mit dabei. Die Schlappen gibt es aber immer noch (roots).

Die hangefertigten Stiefel aus der Provence, die man sicher erst noch 8 Wochen lang einlaufen muß,  sind dagegen einfach nur „arschcool“.

Vielleicht hat ja das Paar von Roland bei seiner guten Pflege die Jahre überlebt.