Archiv für den Tag: 17. April 2011

Bücherknast

56 Augen starren traurig aus der Oednis der postindustriellen Wüste und warten auf zahlreiche Besucher aus dem Medienzeitalter. So oder so ähnlich könnte man den Zustand der Bibliothek beschreiben. Die neue Stadtbibliothek oder auch Libary, wie multilingual in Beton gemeißelt an der Fertigteilattika prangt, fristet derzeit ein protziges Dasein im Nirwana der Stadtlandschaft.

Ich frage mich, ob dieser, von den Stuttartern „Bücherknast“, oder auch „Stammheim II “ genannte Bau es jemals schaffen wird die hochgesteckten Erwartungen zu erfüllen.

Man könnte meinen, die Würfel sind gefallen und Stuttgart mischt nun endlich auch mit beim internationalen  Stelldichein der austauschbaren Stadtlandschaften, zusammengeschustert – im wahrsten Sinne des Wortes – aus dem Werkzeugkasten urbaner  Belanglosigkeiten.