Salamanca – die Goldene

Schon vormittags erreichen Gonzalo und Michel Salamanca und müssen die schöne Stadt wohl mehr oder weniger im Schweinsgalopp (haha) passieren. Wegen ihrer vielen goldfarbenen Bauten wird Salamanca auch die goldene Stadt genannt wird. Und natürlich hat die UNESCO sie zum “Kulturgut der Menschheit” ernannt.

Das „Casa de las Conchas“ (Haus der Muscheln) ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Die Muscheln stehen als Symbol für den Jakobsweg nach Santiago de Compostela in Galizien. Aber leider ist es eingerüstet … was für ein Pech!

Ein anderer wichtiger Hotspot ist die große Plaza Mayor. Man sagt, dass dieser Platz der Schönste in ganz Spanien sein soll. Michel, ich hab Dir ein Foto aus dem Internet gefischt, damit Du weißt, was Ihr verpasst habt. Wobei dies hier ein Foto aus wärmeren Tagen ist.

Bildergebnis für Plaza Mayor salamanca

Ein Gedanke zu „Salamanca – die Goldene

  1. Michel

    In Salamanca war ich sicher nicht das letzte Mal. Aber mit dem Rad und ein wenig verrazzt ist es noch so lustig. Man braucht ein bisschen Muse und angenehme Temperaturen. Aber da will ich noch mal hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.