Unsere Bäckereifachverkäuferinnen

Und wie immer, wenn wir samstags in Stuttgart sind, stellen sich Thomas und Michel in aller Herrgottsfrüh in ihrem jeweiligen Bett die Frage: „Er oder ich?“ Diesmal war Michel schneller.

Mittlerweile sind Brezeln & Co. vom Bäcker Bosch gemütlich verspeist, die Zeitung gelesen – und in Ansätzen auch durch diskutiert. Wobei von Diskussion eigentlich keine Rede sein kann, nach 24 gemeinsamen Jahren herrscht weitgehend Einigkeit über die großen politischen Themen.

Heute haben wir 20 Grad in Stuttgart und das mitten im November! Also hat!hat! – auf in die Stadt und bummeln gehen. Nächste Woche soll es nämlich dann mit den Temperaturen in den Keller gehen.

5 Gedanken zu „Unsere Bäckereifachverkäuferinnen

  1. Esther

    Auch in Mainz ist Frühling!
    Das als kurzes Lebenszeichen.
    Wir kommen zur Zeit zu nix. Termine wie blöd. Bleicke ist unter der Woche auf Seminar in Köln (nächste Woche Hannover) und ich habe die drei kleinen Verbrecher, Job, Haus und Hof ganz für mich alleine. Der saubere Herr Bleicke bekommt dort dreimal täglich flüssige und feste Dreigangversorgung. Spätburgunder und Bierfass stehen 24 Stunden im Schulungssalon zur Verfügung.
    Gegen 22.00 Uhr gibt´s noch eine KÄSEPLATTE für die Seminargäste.DAS sagt ja wohl ALLES.
    Derweil stapfe ich beispielsweise drei Stunden durch matschige Weinberge wegen einem Heiligen Martin und lasse mich von nölenden Kindern anmeckern, weil ich wieder die Ersatzbatterien und Liedertexte vergessen habe.

    Mein Vergnügen besteht zur Zeit besonders im Lesen Eures Blogs!!

  2. michel

    Singen und Stapfen, daß macht doch Spass.
    Jeden Morgen und jeden Abend im Siff mit dem Rad, da kommt erst Freude auf.

  3. Gudrun

    Da will ich mit keinem von Euch tauschen! Nicht mal mit Bleicke – denn ich möcht ja nicht wissen wie öde diese Schulung ist… Ich häng derzeit an unserer Einkommenssteuer rum, wie jedes Jahr viiiel zu spät … meine absolute Hassbeschäftigung.

  4. Roland

    na hier bleibt mir nur noch eins – ich schicke Euch viele, viele warme fruesommer sonnenstrahlen von der golden bay – die konnte ich auf unserem deck (beim BBQ) und auf dem Wasser (midm boot am SepPoint) fuer Euch einfangen. Unser leben hat sich gerade total nach draussen verlagert – bin ich froh dass das deck gross wurde……

  5. Gudrun

    Frühsommersonnenstrahlen!! Schon allein dieses Wort!! Bei uns zieht Tief „Gundula“ 😉 durch die Lande und bringt Schnee und bis zu Minus 10 Grad!!! Unser Leben hat sich definitiv nach drinnen verlagert. Ich wünsche mir Winterschlaf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.