Meri Kirihimete!

Yes, wir haben Weihnachten. Kaum zu glauben, denn um mich herum geht es sehr unweihnachtlich zu. Wären dann nicht die paar Fensterbilder von Suse, würde hier im Hause T ebenfalls nichts auf Weihnachten hindeuten. Auch auf unserer Reise zur Westküste die Tage zuvor musste ich bewusst die Augen offen halten, um Hinweise auf Weihnachten zu finden. Da wird mal ein Hirschgeweih mit zwei Kugeln behängt, eine Glittergirlande halbherzig drapiert oder ein paar Glanzpapierschleifchen irgendwo rumgebunden – das war´s. In Takaka selbst scheint Weihnachten eh völlig uncool zu sein. Eine Fahrt durch die Innenstadt und man sieht gar, gar nichts Weihnachtliches! Ein bisschen mehr könnte es ja schon sein für mein romantisches Herz. Schnief.

Wie wir den Tag verbingen? Suse, Aiden und Ines arbeiten. Roland und Michel gehen nachher mal nach dem Boot schauen, denn die Straßen sind größtenteils wieder offen nach dem Hochwasser. Für heute abend ist das traditionelle Weihnachtsessen geplant: Raclette. Ich werde eine Zitronencreme als Nachtisch zubereiten, um die Zitronenschwemme im Garten wenigstens ein klein wenig zu reduzieren. Und wer weiß: womöglich bringen die Männer ja ein Ameuse Geule vom Meer zurück!

Im Moment holen sie allerdings den Weihnachtsbaum. Ich bin gespannt! Vielleicht wird es doch noch Weihnachten?

Euch allen auf der anderen Seite alles Liebe zum Weihnachtsfest!!! Wir denken an Euch.

3 Gedanken zu „Meri Kirihimete!

  1. Su

    Wir wuenschen Euch ein schönes Weihnachtsfest aus dem verschneiten Tirol. Unsere Stille Nacht begann heute morgen um 4 mit einem Fehlalarm der Rauchmelder und einem Feuerwehreinsatz. Jetzt ruhen wir uns aus, um für unser 8-Gaenge-Menü heut abend bereit zu sein:-) Euch alles Gute und liebe Grüße an alle in Neuseeland
    Su Bi und Scho

  2. Gudrun

    Liebe Grüsse zurück von allen hier! Wir haben gerade die Weihnachtsbescherung hinter uns gelaasen, es sieht eigentlich aus wie in Eschelbach 😉 Jetzt gucken wir ne Runde Loriot.

  3. Alex

    Schön von euch zu hören… und antworten, sprich kommentieren, zu dürfen

    Auch wir wünschen euch allen ein schönes und frohes Weihnachtsfest aus dem verregneten Rutesheim. Die Bescherung steht uns ja noch bevor, aber bis heute abend wird es bei uns auch weihnachtlich.

    Morgen sind wir in Cappel und feiern dort weiter!

    Grüsse aus Deutschland (ohne Schnee)
    die Rutesheimer

    Auch von mir (Luisa) viele Grüße und ein schönes Fest (wenn`s auch schon bei euch vorbei ist)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.