Westcoast, what else??

Joop, das war mal wieder Zeit, auch hier – der Michel hat gefehlt –

ABER im Neuseelaendischen Winter ist hier gut fischen. Wir sind um 5 Uhr morgens los und waren (noch im Dunkeln) auf dem Wasser und haben uns dann vorsichtig aus der Bucht in der Westkueste hinaus auf den offenen Pacific gewagt.

Fischtechnisch war an diesem Tag Tarakihi the prime target (wir hatten 11 schoene Exemplare). Super toller Fisch – extrem gut zum Raeuchern – was ich auch getan habe. Des Weiteren haben wir mit Haien herumgebloedelt – den Grayboy, den ich hier in den Armen habe, waere in super guter Speisefisch, ABER der hatte 9 kg und meine Gefiertruhe ist schon voll, also habe ich ihm noch einen schoenen Tag gewuenscht und Ihn wieder vorsichtig ins Wasser entlassen.

2 Gedanken zu „Westcoast, what else??

  1. Gudrun

    Uaaaah! Westcoast! Das war ja wohl ein herrlicher Tag, wenn ich mir die Fotos anschaue. Wart ihr dort draußen wo wir auch waren, an Land eben?

  2. michel

    Ah Westcoast.
    da sind die dicken Dinger. Ich hab ja Respekt vor der offenen See, aber bei den Fischen…
    Sind da nicht auch so fette Barsche und John Doris?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.