Grillsaison eröffnet!

Was macht man an einem wunderschönen Frühlingssamstag in Erlangen, wenn die Sonne lacht, die Vögel zwitschern und die Natur einen einfach nur freundlich anstrahlt? Man fährt zum Stadler nach Fürth (Deutschlands größtem Zweirad-Center“)  und checkt mal, was man so alles brauchen könnte für die neue Zweiradsaison. Der Auslöser war, wenn ich mich noch recht entsinne, dass Sascha irgendein Wartungsöl brauchte oder so… Ist ja eigentlich auch wurscht. Machen wir also zu sechst einen Ausflug!

Ich würde sagen, dass wir gefühlte 5 Stunden da drin waren. Und natürlich nicht alleine. Ich glaube, am meisten Spaß hatte mal wieder Theo. Er hat alle Bobby-Cars ausprobiert, wobei ihm zum Entsetzen von Sigrid der Rosafarbene mit Prinzessin-Lilly-Fee-Verzierungen am besten gefallen hat!!! Anschließend war der Kett-Car-Fuhrpark dran, weiter gings mit den Fitnessgeräten, an denen er aber Gott-sei-Dank schnell gescheitert ist und auch aufgegeben hat. Abschluß war eine Hängematte, die er zusammen mit Michel und Paula einem Härtetest unterzog. Zur Freude des Personals… Es ist natürlich auch nicht beim Ölkauf geblieben. Mehr verrate ich jetzt aber nicht, ansonsten gibt das sicher Ärger 😉 Von den Meenzern hab ich ja gehört, dass sich Ben mit seinen 3.5 Jahren sozusagen im Alleingang das Radfahrn beigebracht hat und nun die Verkehrsüberwachung im Wohnviertel übernommen hat! Jaja, bewegte Zeiten.

Am nächsten Tag haben wir dann aber das schöne Wetter ausgenutzt und – die Grillsaison 2010 eröffnet!! Mit T-Bone-Steak, Bratwürschtel, Lachsfilet und Dorade – ach ja, und Salat und Brot. Außerdem hat Ulla einen oberleckeren Träubleskuchen mitgebracht und es gab selbst zubereitetes Vanille- und Himbeereis, von der Unold-Eismaschine, die wir tags zuvor auch noch gekauft haben. (Apropos: wir hatten die Maschine schon am Vorabend eingeweiht mit einem leckeren, ziemlich kinderuntauglichen Curry-Eis! Da können sich übrigens, fällt mir grade ein, Sigrid und Sascha mit Ingrid austauschen, die ja mittlerweile auch leidenschaftlich gerne Eis mit ihrer Eismaschine selber zubereitet! Gelle?)

Beim Thema Grillen werde ich ja mittlerweile etwas nostalgisch und denke an Neuseeland zurück. Wenn die Jungs zurück kommen mit dem Eski, beladen voller frisch gefangener Fische, aus dem Meer vor der Haustür… Hach.

Und als Nachtrag: Im Blog 1xumrühren bitte gibt es immer wieder leckere Eisrezepte. Sehen auf alle Fälle immer gut aus und werden weitgehend ohne Eier gemacht. Aber ich habe ja keine Eismaschine…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.